Aufstockung eines Einfamilienhauses in Paderborn

Dieses Einfamilienwohnhaus steht am Rande eines bevorzugten Wohngebietes in Paderborn, direkt am Waldrand des Naherholungsgebietes Fischteiche. Der Wunsch der Bauherren bestand darin, einen neuen, lichtdurchfluteten Büroraum zu schaffen. Es lag also nahe, diesen als Teilaufstockung auf der vorhandenen Erweiterung des Wohnzimmers zu errichten.

Mit einem kleinen, gezielten Eingriff in die vorhandene Bausubstanz erscheint das Einfamilienhaus in einem völlig neuen Bild. Der Charme des aus den 70er-Jahren stammenden Bestandsgebäudes bleibt erhalten, wird aber durch die Aufstockung neu in Szene gesetzt. Der kontrastäre neue Baukörper fügt sich harmonisch in das Gesamtensemble ein. Das der gartenseitig, nach Süden orientierte Anbau sich in Farbe, Materialität und Architektursprache präzise zum Altbau absetzt und als zeitgenössische Erweiterungen klar erkennbar ist, steht keinesfalls im Widerspruch hierzu.

Im Inneren ist ein großzügig dimensionierter und lichtdurchluteter Arbeitsraum entstanden. Der direkte Zugang zum ebenfalls neu gestalteten Balkon lädt auf eine Pause zum Durchatmen ein und die großen, bodentiefen Fenster geben den Blick ins Grüne frei.

Nicht zuletzt aus statischen Gründen ist die Aufstockung in Holzrahmenbauweise errichtet. Die Dämmung der Wände und des Daches ist mit durchschnittlich 27cm auf dem neuesten Stand der Technik. Die 3-Scheiben-Verglasung der Fenster runden das Bild enrgetisch ab. Der Sommerliche Wärmeschutz ist durch die elektrisch betriebene Raffstoreanlage gewährleistet. Das Dach wie auch die Fassaden sind mit einem hinterlüfteten Zinkblech verkleidet.