Umbau und Sanierung eines Bungalows in Paderborn

Der aus den 60er-Jahren stammende Bungalow befindet sich am Ende einer Sackgasse in einem bevorzugten Wohngebiet am östlichen Rand der Kernstadt von Paderborn. Das Einfamilienwohnhaus sollte nach den Anforderungen, Bedürfnissen und Wünschen der neuen Eigentümer in neuem Stil umgebaut und saniert werden.

Der Wunsch nach einem gemütlichen und wohlgestaltetem Zuhause in ruhiger, dennoch kinderfreundlicher Lage sollte sich erfüllen. So wurde der Grundriss komplett neu überdacht. Der Eingangsbereich wurde von der Rückseite nach vorn verlegt. Bewohner und Besucher werden nun durch einen wunderschön gestalteten Garten direkt zum Eingang geleitet. Betritt man das Gebäude, so befindet sich jetzt in einem freundlichen, hellen Entreé. Der Wohn-und Essbereich wurde durch Abbruch der Zwischenwand aufgeweitet und durch das Herausnehmen der Decke und den Einbau neuer, großer Dachflächenfenster in dem darüber liegenden Dach in einen größzügigen, lichtdurfluteten Raum gewandelt. Der neue Kamin ist so platziert, dass er sowohl vom Wohnbereich, als auch vom Essbereich aus erlebbar ist und für Behaglichkeit und Wohnlichkeit sorgt. Auch die angrenzende Küche ist in diesen Funktionsbereich integriert. So wird das Familienleben belebt und die Kommunikation untereinander, aber auch mit Gästen gefördert. Die Schlafzimmer, Kinderzimmer und das Gästezimmer blieben räumlich weitestgehend erhalten, teilweise wurden die Bäder an die Schlafzimmer angeschlosen. Die Fensteröffnungen im gesamten Wohnbereich wurden durch Herausnahme der Brüstungen aufgeweitet und mit neuen Holzfenstern versehen. Jeder einzelne Raum hat so an Aufenthaltsqualität gewonnen und ist nun lichtdurchflutet und wohnlich.

Das alte Gebäude erscheint nun in einem vollig neuen Bild. Neben den räumlichen und architektonischen Änderungen wurde das Haus natürlich auch technisch und energetisch auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Sowohl die Dämmung des Daches und der Außenwände, als auch der Einbau von Energiesparfenstern bilden die isolierende Hülle des Hauses. Auch die Installation einer neuen Heizanlage mit Solarunterstützung entsprechen nun den neuesten Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Das Gebäude nicht nur durch die umfangreiche energetische Sanierung, sondern auch durch den Einbau einer neuen Elektrik mit BUS-System für die Zukunft gerüstet.