Um- und Anbau an ein Zweifamilienhaus in Paderborn

In der östlichen Kernstadt von Paderborn hat uns eine Familie den Auftrag erteilt, ihr bestehendes Einfamilienhaus in zwei Wohneinheiten zu teilen und in ein Zweifamilienhaus mit Wohraumgewinn für beide Wohneinheiten umzuwandeln. Das ursprünglich in den 60er-Jahren gebaute Wohnhaus sollte nun mehreren Generationen als Zuhause dienen.

Den Grundriss des Bestandsgebäudes haben wir im Erdgeschoß direkt neben dem Treppenhaus geteilt, so dass ungefähr die Hälfte des Parterres zu einer kleineren Wohneinheit mit Flur, Wohn-, Koch, Essbereich, Bad und einem Schlafzimmer umgebaut wurde. Das Wohnzimmer haben wir in den wündercshönen Garten mit altem Baumbestand erweitert und mit großen Öffnungen versehen. Ein separater Eingang wurde straßenseitig geschaffen.

Die zweite, größere Wohneinmheit hat ebenfalls eine Erweiterung des Wohnzimmers in Form eines Anbaus auf der Gartenseite erhalten. Durch die Großen bodentiefen Öffnungen ist auch hier der Blick auf den Garten frei. Beide Anbauten sind optisch miteinander verbunden, aber räumlich streng voneinander getrennt. Im Erdgeschoß finden wir in dieser Wohneinheit einen Flur mit Treppenhaus, ein Gästebad, die Küche mit Vorratsraum, sowie den großzügigen Wohn- und Essbereich. Im Obergeschoss sind ein Bad, ein Arbeitszimmer und drei Schlafzimmer angeordnet.