Neubau eines 2-Familienhauses in Paderborn

In der östlichen Kernstadt von Paderborn entstand in einem beliebten Wohngebiet ein freistehendes 2-Familien-Wohnhaus mit Einliegerwohnung im Souterrain. Das Gebäude sollte auf die wechselnden Bedürfnisse und Anforderungen jedes möglichen Mieters flexibel reagieren können und jedem Einzelnen ein behagliches Zuhause bieten.

Die zwei großzügig gestalteten, lichtdurchfluteten Wohnungen sind von der Raumaufteilung annähernd identisch. Die Grundrisse sind jeweils für zwei bis vier Bewohner zugeschnitten und haben 2 Schlafzimmer, 2 Bäder, ein geräumiges Wohn- und Esszimmer, sowie eine Küche. Die Terrase der Erdgeschoßwohnung ist ebenso vom Wohnzimmer, wie auch von der Küche aus betretbar und hat eine Süd-West-Ausrichtung. Der Balkon an der Wohnung im Obergeschoss ist ebenfalls von Wohnzimmer und Küche erschlossen und bietet viel Platz, um die Nachmittagssonne zu genießen. Im Souterrain des Hauses befindet sich ein Appartment, in das durch die straßenseitige Abgrabung viel Licht einfällt. Mit ausreichend Platz stellt diese Einliegerwohnung einen vollwertigen Wohnraum für ein bis zwei Personen dar. Der wasserdichte und gedämmte Betonkeller bietet zudem im hinteren Bereich viel Stauraum für die Mietparteien. Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet und mit einem Wärme-Dämm-Verbundsystem versehen. Das Dach, welches die Photovoltaik-Solarmodule trägt, ist ebenfalls hoch gedämmt. Die 3-Scheiben-Verglasung rundet die Isolierung der Aussenhülle ab. Die Bewohner profitieren hinsichtlich der moderaten Energiekosten und des angenehmen Raumklimas.

Das Gebäude ist auf dem technisch und energetisch neuesten Stand. Die Fußbodenheizung, sowie die Handtuchwärmekörper in den Bädern werden über eine hocheffiziente Gasheizung betrieben. Die Elektrik ist für ein Bussystem vorbereitet, dass dem Nutzer auch in Zukunft vielfältige Steuerungsmöglichkeiten bietet. Die Eigentümer können den Strom aus der Photovoltaikanlage in das Stromnetz einspeisen und haben so eine zusätzliche Rendite.

Die Gestalt des Wohnhauses ist maßgeblich durch den Bebauungsplan und die Himmelsrichtung vorgegeben. Dennoch entstand hier ein gefälliger und wohlproportionierter Baukörper, der sich in die Umgebungsbebauung einfügt und dennoch eigenständig wirkt.